Illegale Stoffe im Umlauf

Über illegale Pflanzenschutzmittel können krebserregende Substanzen in unsere Nahrungskette gelangen, warnt Prof. Martin Göttlicher vom Helmholtz-Zentrum-München.


Der Toxikologe hat unter anderem Ethylmethansulfonat (EMS) in Pestizidfälschungen gefunden. "Das ist eine Substanz, die gar nicht drin sein sollte. EMS ist eine erbgutverändernde Substanz." Die Substanz könne Vorstufen zum Krebs auslösen. Besonders gefährdet seien Landarbeiter, die die Stoffe auf dem Feld ausbringen. Problematisch sei es, die Pestizide nachzuweisen, vor allem, wenn man in Lebensmitteln suche.

 

"Die Kontrollbehörden suchen nach den falschen Sachen", warnt auch Silke Schwartau von der Verbraucherzentrale Hamburg. "Sie suchen nach den Pestiziden, die in Europa auch zugelassen sind. Er wird nicht nach Dingen gesucht, die man hier gar nicht vermutet. Das war auch beim letzten Dioxinskandal so und das ist unser großes Problem. Wir müssen wirklich mit allem rechnen und diese kriminelle Energie gezielt aufdecken.

 

weiter zum Video

Videos über basisch ionisiertes Wasser

Angesagte Videos

Kontakt

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2011-2017 Wasser und mehr - Infoportal für ein gesundes und glückliches Leben