Eigenschaften, die basisch ionisiertes Wasser wesentlich von anderen Wässern unterscheidet

 

Ionisiertes Wasser hat drei Hauptfunktionen bzw. Eigenschaften, die es von allen anderen wesentlich unterscheidet.

 

 

  • Antioxidans (wirkt gegen Oxidation, vermindert den Alternungsprozess)
  • verfügt über eine spezielle Mikrostruktur (zur Entschlackung des Körpers)
  • ist basisch (alkalisch)

 

Antioxidans

 

Die Ursache von Alterung ist Oxidation!

 

Oxidation = Krankheit = Altern

 

Die Luft, die wir atmen, hat die Fähigkeit, Dinge zu oxidieren, es ist ein so genanntes Oxidationsmittel. Dasselbe passiert mit unserem Körper, wenn wir atmen oder wenn wir säurehaltige Nahrungsmittel oder Getränke zu uns nehmen. Deshalb werden unsere Zellen älter. Wir haben Krankheiten im Körper, die als Wirkung die Oxidation haben.

 

Ionisiertes Wasser ist antioxidativ und hat einen Anti-Aging Effekt. Es ist leistungsfähig in der Wasserverteilung im Körper. Daher fühlten sich Personen, die Symptome wie z.B. Gelenkschmerzen, Gicht, Arthritis, etc. hatten, bald besser, nachdem Sie Ionisiertes Wasser tranken.

 

In der folgenden Tabelle wird der Oxidationsfaktor gemessen. Beachten Sie, dass das alkalische Ionisiertes Wasser bis minus (-) 400 erreicht. Das bedeutet, dass es ein starkes Antioxidans ist. Kohlensäurehaltige Getränke wie Cola, Fanta, Sprite haben ein Oxidationsfaktor von plus (+) 400.

 

Der hohe Minuswert von Ionisiertem Wasser hat zudem die Eigenschaften, den Alterungsprozess positiv zu beeinflussen.



>>> ORP (Oxidations-Reduktions-Potential; auch Redoxwert genannt)

Messung erfolgt in Millivolt

 

Während wir beim Thema der Oxidation (Altern) sind, schauen Sie sich das folgende Bild an. Es ist ein Foto des Geschäftsführers von Enagic®, Herr Hironari Oshiro gemeinsam mit seinem amerikanischen Geschäftsberater. Obwohl die beiden Männer einen größeren Altersunterschied zu haben scheinen - so typisch um die mittleren 40er für Herrn Oshiro und die höheren 60er für seinen Berater - sind sie beide gleichen Alters.

 

2008 waren sie beide 67 Jahre alt. Wir sind überzeugt, dass der Grund für Herrn Oshiro's gutes Aussehen darin liegt, dass er schon seit fast 20 Jahren täglich Ionisiertes Wasser trinkt.

 

Aufgrund der Tatsache, dass dieses Wasser stark antioxidativ ist, könnte angenommen werden, dass dieses Wasser möglicherweise der Brunnen der Jugend ist.

 

Mikrostruktur

 

Leitungswasser, Stilles Wasser, Mineralwasser, Quellwasser bestehen aus Mikro-Strukturen, zusammengesetzt aus 15-20 Molekülen in jeder Gruppe.

 

Ionisiertes Wasser wird mittels Elektrolyse hergestellt. Durch das Gerät verwandelt sich die Struktur der Moleküle in kleine Mikro-Strukturen, die drei Mal kleiner sind als im Leitungswasser. So kann das Wasser das Gehirn innerhalb von 60 Sekunden erreichen. "Normales" Wasser erreicht das Gehirn erst nach ca. 10 Minuten.

 

Dies erklärt, warum Menschen mit Symptomen der Knochen, nachdem sie Ionisiertes Wasser tranken, Erfolge hatten. Weil es feiner ist, dringt es durch Knorpel (Gelenke) die nicht durch Blutgefäße versorgt werden.



"Je kleiner die Clustergröße, desto leichter kann das Wasser durch die Zellmembran dringen und Nährstoffe in die Zelle tranportieren sowie Abfallstoffe ausspülen. Dadurch verhindert man die Ablagerung von Schlacken und Giftstoffen, und die Gesundheit der Zelle bleibt erhalten. " Dr. R. Danne und C. Fendt

 

Alkalität (basisch = Gesundheit)

 

Das Blut muss, um den Körper in Betrieb zu halten, ein kontinuierliches Niveau von Alkalität zwischen 7,35 bis 7,43 pH haben.

 

Bei Geburt sind unsere Körper von Natur aus alkalisch; mit dem Altern werden wir jedoch aus verschiedenen Gründen (Ernährung, Umwelt usw.) mehr und mehr säurehaltig. Für beste Gesundheit sollte unser Körper einen pH-Stand von 7.35 einhalten, also leicht alkalisch sein.

 

Die Luft, die wir atmen, ist sauer. Die Nahrungsmittel und Getränke, die wir konsumieren sind meist sauer.

 

Hoher Säuregehalt ist die traurige Ursache unseres Ablebens

 

Der anscheinende Mangel an guten Alternativen spielt eine bedeutende Rolle im Prozeß des Alterns. Daher ist die Ansammlung von Säure und Gift im Blut und in den Zellen der hauptsächliche Grund für Krankheit in unserer Gesellschaft.

 

Führende Wissenschaftler haben erforscht, dass es keinen vorherrschenden Grund für den Tod gibt, stattdessen deuten sie auf eine übermäßige Ansammlung säurehaltiger Elemente innerhalb (und außerhalb) unserer Körper hin.

 

Säure . . . der Ursprung der Krankheit!

 

Alkali-Reichhaltigkeit hilft uns, hohen Säuregehalt in unserem Körper zu bekämpfen und bewirkt somit das Entschlacken und eine gute Hydration unseres Körpers. Das Resultat ist ein gesundes und starkes Abwehrsystem.

 

Als kurze Bemerkung wäre hier anzuführen: Die meisten der Flaschenwasser wurden überprüft, und es wurde festgestellt, dass sie alle mehr oder weniger leicht bzw. stark säurehaltig sind.

 

Wie kann dann das Blut seine Alkalität halten?

 

Das Blut transformiert die Säuren aus den Nahrungsmitteln. Säurereste, die nicht ausgeschieden werden oder verarbeitet werden können, werden  in verschiedenen Organen des Körpers deponiert.

 

In den Nieren bilden sich Nierensteine, durch Cholesterin. Säurereste werden auch in der Galle und in den Gelenken deponiert. Ebenso nimmt die Säure das Kalzium aus den Knochen. Osteoporose und Karies können die Folge sein.

 

Ionisiertes Wasser ist alkalisch. Es hat einen pH-Bereich von 8,5-9,5 und hilft dem Blut, die Ablagerungen von Säure zu neutralisieren. Es schützt vor überschüssigen Säuren.



Testen Sie Ionisiertes Wasser bei einer Veranstaltungen. Sie bekommen dort auch reichlich Wasser zum Mit-nachhause-Nehmen. Oder rufen Sie uns an.

 

>>> mit: Spezifische Anwendungsbeispiele mit Ionisiertem Wasser

 

>>> mit: Was ist der pH-Wert? Was bedeutet er?

 

.

Videos über basisch ionisiertes Wasser

Angesagte Videos

Kontakt

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2011-2017 Wasser und mehr - Infoportal für ein gesundes und glückliches Leben