Richtige Musik senkt nachweislich Blutdruck

Heavy Metal und Klassik wirken anders als Musik von Abba

 

"Die Musik von Johann Sebastian Bach hat die günstigsten Effekte auf den Blutdruck und die Herzfrequenz", sagte der Studienleiter und Direktor der kardiologischen Klinik am Marienhospital Herne, Hans-Joachim Trappe. Aber auch Heavy Metal wirke sich Blutdruck senkend aus. Keine Effekte verzeichneten die Forscher bei den Hits des schwedischen Pop-Quartetts Abba.

 

Als Grund für ausbleibende Wirkungen bei Abba vermutet Trappe handwerkliche Ursachen. Die Gruppe habe mit "synthetischen Klängen" gearbeitet. "Das ist eine ganz andere Klangerzeugung als bei einer Orchestersuite von Bach oder Mozart." Denkbar sei auch, dass Musik mit Stimmen weniger Effekte habe als Instrumentalmusik. "Wir stehen ganz am Anfang", so Trappe. "Wir wollten in diesem Schritt nur beweisen, dass Musik überhaupt wirkt. Jetzt können wir weitermachen und untersuchen, welche Rolle unterschiedliche Musikstile, persönliche Präferenzen oder das Alter der Zuhörer spielen."

 

Bei der Studie wurden 120 Freiwillige in sechs Gruppen aufgeteilt und mit Klassik von Bach, Mozart oder Strauss, Stücken der Metal-Band Disturbed oder Abba-Songs beschallt.

 

Videos über basisch ionisiertes Wasser

Angesagte Videos

Kontakt

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2011-2017 Wasser und mehr - Infoportal für ein gesundes und glückliches Leben