Was hilft bei Übersäuerung?

Gegen Übersäuerung werden verschiedene DiätenFastenkurenBasenpulver undNahrungsergänzungsmittel angeboten. Trotz dieses vielfältigen Angebots bleibt der Mediziner meistens skeptisch und wünscht sich ein Lebensmittel, das echte basische Eigenschaften besitzt.


"Die Industrie, Verlage, Heiler und Institute haben den Markt erkannt und schwemmen Nahrungsergänzungsmittel, Diäten und dazu gehörige Bücher, Kurse und Biolebensmittel auf den Markt, um der "sauren Macht" entgegenzuwirken. Nicht selten sind die Versprechen aber geprägt von Werbelyrik statt von nachgewiesenen Fakten. Trotz zahlreicher Tabellen existieren keine Lebensmittel, die einen basischen pH-Wert haben! Es ist lediglich möglich, durch die Zufuhr bestimmter Lebensmittel den Körper anzuregen, vermehrt Basen zu produzieren", lt. Medizin.de 22.07.2007: "Übersäuerung des Blutes stört Wohlbefinden".

 

Eine Möglichkeit zur Herstellung von basisch ionisiertem Wasser bietet u.a. die Edelkeramik.  Die einfachere und schnellere Art ist mit Hilfe eines Ionisators. Mit einem solchen Gerät lässt sich Wasser mit beliebigen basischen pH-Werten zwischen 2.50 und 12,00 herstellen. Diese Geräte sind meist so gebaut, dass sie auch mitgenommen werden können.

 

"Jeder Mensch, der krank ist, ist gleichzeitig dehydriert, übersäuert und hat einen Mangel an Elektronen bzw. einen schlechten Redoxwert.Basisches Wasser kann diese Faktoren korrigieren." 
Dr. Peter Rohsmann, Allgemeinmediziner


 

Was genau ist Ionisiertes Wasser? Wie wird es hergestellt? Was bewirkt es?


Welche Lebensmittel machen sauer?

Videos über basisch ionisiertes Wasser

Angesagte Videos

Kontakt

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2011-2017 Wasser und mehr - Infoportal für ein gesundes und glückliches Leben